Monday, 5 January 2015

Throwback 2014

Calendar

Hey Lovelys. I got some Impressions of my year for you for finally closing the book 2014. As you may noticed: This is not a complete year. I'm very sorry but I didn't blog every month. Alltogether I wrote 18 Posts and I know that this isn't very much, but this year I will try really hard to change that. Right now I feel very motivated, because I worked on my layout and things like that (Maybe you noticed the social media buttons down below). 
As I already said in the last post: 2014 wasn't always very good to me but I made it through with the help of my family and friends. All in all the year didn't start that bad.

January:
This Photo shows the view from the Eiffel Tower. I went with my mum there back in 2013 and it was just great! Paris is such a wonderful place and I love almost everything about it. It's just that you think you're in whole different world there. Everything is so.. french. 
February:
I got to know some really nice people, that made my life very exciting and special back then. I loved them with every part of my heart. This one thing changed everything. It dragged me down and I changed too. Now I'm different. I know that this thing made me another person in some ways but in my general character I'm still the same, I'm just wiser now. But even if there were something bad, that ended this wonderful time, I can't forget about the good things: The evenings we spend outside talking and laughing.
March:
I can't remember that good, but I think I did the exactly same things like in february just different... and sometimes alone. But of course there were people in my life that stayed like my mum and dad and my little sister. My best friend and somer other good friends. They helped somehow even if they didn't knew about anything. 
April:
April was a creative month for me, even if I didn't post that much. I rather was creative with my thoughts and my experiences.
May:
I got one year older this month, like every other year. Mai is one of the months I didn't post at all and I didn't took photos too, so I can't remember like anything I did.
June:
Mums best friend was out of town so we watched her dog Bart. I just fell in love with this cute puppy. He liked my sister better and I tried everything, so that he fell in love with me too. It did not work, but I am still in love with him, even if he doesn't return my affection.
July:
In July I visited some of the most beautiful places on earth: I travelled too the UK. I just love the language and the accent they use there. I slept with a friend of mine at a host family and they were so nice. They are like one of the cutest people I know and just lovely. I liked them at first sight. You can read everything about that schooltrip here in the following posts.
August:
I didn't blog in august too. So it's the same thing like in may.
September:
Same thing.
October:
Helloween. And like every other year I did nothing. I mean, I'm not the sort of people that thinks helloween is dumb or embarrassing, but I am the sort of people that isn't capable to do or plan anything so I stayed home and watched TV shows. Basically like every other day too. #storyofmylife
November:
In november I blogged the photos of my trip to Prague. I went there with my family and it was just great. It was like love at the first sight. I was so sad that we were there for only two days, but I'm sure that I will return there someday again, for a loger time, so that I can see everey single wonderful part of this fantastic city. 
December:
Of course: Christmas and new years eve. On 24th of december I was with mum, dad and my sister at my grandparent's house and the year I celebrated with my friends. Both was very nice and chill, so perfect for me! 


Hey ihr Liebsten. Ihr habe ein paar Eindrücke aus meinem Jahr für euch, um endlich das Buch 2014 zu schließen. Wie ihr vielleicht bemerkt habt: Das ist kein komplettes Jahr. Es tut mir sehr leid, aber ich habe nicht jeden Montag geblogged. Insgesamt habe ich 18 Posts verfasst und ich weiß, dass das nicht viel ist, aber dieses Jahr werde ich wirklich dolle versuchen das zu ändern. In diesem Moment fühle ich mich auch ziemlich motiviert, weil ich an meinem Layout und so gearbeitet habe (Vielleicht habt ihr die social media buttons unten bemerkt). Wie ich bereits im letzten Post erzählt habe: "014 war nicht immer gut zu mir, aber ich habe es überstanden, mithilfe meiner Familie und meiner Freunde. Alles in allem hat das Jahr gar nicht so schlecht angefangen:

Januar:
Dieses Foto zeigt den Ausblick vom Eiffelturm. Ich fuhr mit meiner Mutter 2013 dorthin und es war einfach nur toll! Paris ist so ein wundervoller Ort und ich liebe fast alles dort. Wenn man dort ist denkt man einfach, dass man sich in einer komplett anderen Welt befindet. Alles ist so... französisch.
Februrar:
Ich lernte ein paar ziemlich tolle Leute kennen, die mein Leben aufregend und besonders gemacht haben. Ich habe sie mit jeder Faser meines Herzens geliebt. Diese eine Sache hat dann alles geändert. Es hat mich runtergezögen und hab mich selbst auch geändert. Ich bin jetzt anders. Ich weiß, dass diese Sache mich zu einer anderen Person gemacht hat in irgendeiner Weise, aber in meinem generellen Wesen bin auch doch irgendwie gleich geblieben, ich bin eifach ein bisschen weiser jetzt. Aber selbst wenn da schlechte Dinge waren, die diese wundervolle Zeit beendet haben, kann ich auch nicht die guten Dinge vergessen: Die Abende, die wir redend und lachend draußen verbracht haben.
März:
Ich kann mich nicht erinnern, aber ich glaube ich habe die gleichen Dinge gemacht, wie im Februar, nur anders... und manchmal alleine. Aber natürlich waren da auch Leute, die in meinem Leben geblieben sind, wie meine Eltern und meine kleine Schwester. Meine beste Freundin und andere gute Freunde. Sie haben mir irgendwie geholfen, auch wenn sie eigentlich von nichts wussten.
April:
April war ein kreatuver Monat für, auch wenn ich nicht viel gepostet habe. Ich war eher in meinem Gedanken und in meinem Kopf kreativ.
Mai:
Ich bin, wie jedes Jahr ein Jahr älter geworden im Mai. Leider war Mai einer der Monate in denen ich überhaupt nicht geblogged habe und auch keine Fotos gemacht habe, deswegen kann ich mich so ziemlich an gar nichts erinnern.
Juni:
Mamas beste Freundin ist weggefahren, also haben wir auf ihren Hund aufgepasst. Ich habe mich in dieses süße, winzige Hündchen verliebt. Er mochte meine Schwester zwar lieber, aber ich habe alles versucht, dass er sich auch in mich verliebt. Es hat nicht funktioniert, aber ich liebe ihn immernoch, auch wenn er meine Gefühle nicht erwiedert.
Juli:
Im Juli habe ich einige der wunderschönsten Orte dieser Welt besucht: Ich bin nach England gereist. Ich liebe die Sprache einfach und besonders den Akzent, den sie dort benutzen. Ich habe mit meiner Freundin bei einer Gastfamilie geschlafen und sie waren so toll! Sie sind einige der liebsten Leute, die ich kenne und einfach nur liebenswert. Ich habe vom ersten Blick an gemocht. Ihr könnt alles über diesen Schulausflug hier und in den folgenden Posts lesen.
August:
Im August habe ich auch nicht geblogged, deswegen ist es die gleiche Angelegenheit wie im Mai.
September:
Gleiches Ding.
October:
Helloween. Und wie in jedem anderen Jahr habe ich nichts gemacht. Ich meine, ich bin nicht die Art Mensch, die denkt, dass Helloween dumm oder peinlich ist, aber ich bin die Sorte Mensch, die nicht fähig ist irgendwas zu machen oder zu planen. Also bin ich zu Hause geblieben und habe Fernsehsendungen geschaut. Eigentlich wie jeden anderen Tag auch. #storyofmylife
November:
Im November habe ich euch die Fotos von meiner Reise nach Prag gezeigt. Ich fuhr dort mit meiner Familie hin und es war einfach nur toll. Es war wie liebe auf den ersten Blick. Ich war so traurig, dass wir nur für zwei Tage dort waren, aber ich bin mir sicher, dass ich nochmal dorthin zurückkehren werde, für längere Zeit, so dass ich mir jedes einzige wundervolle Fleckchen die fantastischen Stadt sehen kann.
Dezember:
Natürlich: Weihanchten und Sylvester. Am 24 Dezember war ich mit meiner Familie bei meinen Großeltern und das neue Jahr habe ich mit meinen Freunden gefeiert. Beides war sehr schön und entspannt, also perfekt für mich.

1 comment:

Geena Samantha said...

Ich wünsche dir einen Schönen Tag! Bei mir läuft gerade eine riesen Blogvorstellung + Verlosung, dein Blog ist sehr interessant, ich würde mich über dein Interesse freuen.

Allerliebste Grüße
Geena Samantha
http://mintcandy-apple.blogspot.de/2015/01/riesen-blogvorstellung-verlosung.html#comment-form